Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Instagram   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

TSV Barmke beim MFFC zu Gast

Quelle: Helmstedter Nachrichten vom 18.02.2022
 
TSV-Frauen: Guter Test und gute Nachricht
 
Barmke spielt bei Regionalligist FFC
 
Den Fußballerinnen des TSV Barmke steht am Sonntag die nächste Standortbestimmung in der Vorbereitung auf die Oberliga-Meisterrunde bevor: Ab 11 Uhr treten sie beim Regionalligisten Magdeburger FFC an. Darüber hinaus freuen sich die TSV-Frauen über eine gute Nachricht, die die Ansetzungen in der Meisterrunde betrifft.
 
Als der Niedersächsische Fußballverband (NFV) vor wenigen Wochen den vorläufigen Spielplan für die Meisterrunde an die Vereine schickte, monierte der TSV umgehend beim Spielausschuss, dass er in lediglich zwei der sechs Partien Heimrecht genießen würde, andere Teams jedoch vier Heimspiele bestreiten dürften. Und der NFV reagierte, inzwischen ist aus dem Auswärtsspiel gegen Eintracht Braunschweig (22. Mai) ein Heimspiel für Barmke geworden. „Der Spielplan war vom Computer automatisch generiert worden. Dass da etwas nicht passte, war beim NFV zunächst nur niemandem aufgefallen“, erzählt Barmke-Coach Marcel Kirchhoff.
 
Bis zum 27. März, wenn der erste der sechs Spieltage der Meisterrunde ansteht, haben er und sein Team noch Zeit, um sich optimal vorzubereiten. Der nächste Zwischenstopp auf dem Weg dorthin wird am Sonntag die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts sein. Im Test beim Magdeburger FFC wird Kirchhoff fast seinen kompletten Kader zur Verfügung haben. Weil er die Partie beim aktuellen Tabellen-13. der Regionalliga Nordost als guten Gradmesser betrachtet, „werde ich aber nicht alle Spielerinnen einsetzen“, sagt der TSV-Trainer. Klar ist, dass Jana Tauer in der Partie gegen ihren Ex-Verein anstelle von Jana Burmeister zwischen den Pfosten stehen wird.
 
Kirchhoff kündigt an: „Diejenigen, die in Magdeburg nicht zum Einsatz kommen, erhalten im nächsten Test wieder ihre Chance.“ Für den 27. Februar haben die Barmkerinnen ein zusätzliches Spiel gegen den MTV Barum vereinbart (13 Uhr). Das Aufeinandertreffen mit dem Vorrundengegner, für den es ab Ende März in der Abstiegsrunde weitergeht, ist das einzige Vorbereitungsspiel des TSV auf eigenem Platz.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 18. Februar 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen